Gesundes Zahnfleisch

Eine gute Mundhygiene führt zu gesundem Zahnfleisch und reduziert das Risiko ernsthafter Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Hier erfahren Sie 5 wichtige Massnahme-Regeln fü Ihre Zahnpflege.

Strotzt Ihr Zahnfleisch vor Gesundheit?

herzinfarktRisiko zu schweren Erkrankungen durch schlechte Mundhygiene:

Klinische Studien zeigen, dass eine gute Mundhygiene, ein guter Gebisszustand und insbesondere ein gesundes, nicht entzündetes Zahnfleisch das Risiko für die Erkrankung der Herzkranzgefässe (Herzinfarkt), Schlaganfall (Hirninfarkt) und untergewichtige Frühgeburten reduzieren können.

Schwere Zahnfleischerkrankungen erhöhen auch das Risiko des Fortschreitens von Diabetes.

Ursache der erhöhten Risiken:

hirninfarktDie erhöhten Risiken durch mangelnde Mundhygiene entstehen durch Bakterien, die überall in der Mundhöhle vorhanden sind und bei blutendem Zahnfleisch rasch in grosser Zahl in die Blutbahn gelangen und eine Infektion der Blutgefässe verursachen können.



5 wichtige Massnahme-Regeln:

1. Regel: Gründliche häusliche Zahnpflege
Die Zähne sollten mindst. 2 x am Tage mit fluoridhaltiger Zahncreme geputzt, die Zahnzwischenräume 1 x täglich mit Zahnseide oder Interdentalbürsten gereinigt werden.

2. Regel: Regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt
Mindst. 1 x im Jahr zur Kontrolle mit Professioneller Zahnreinigung.

3. Regel: Kariesschutz durch Fluoridierung
Gel, Mundspülungen und fluoridhaltige Zahnpasta (altersgemäß dosiert). 1 x wöchentlich Fluor-Gel anwenden (unter 8 Jahre nur unter Kontrolle der Eltern).

4. Regel: zahngesunde Ernährung
Kauaktive Nahrung und säure- und zuckerfreie Getränke sind empfehlenswert.

5. Regel: Zahnpflege zwischendurch
Wenn Zähneputzen nicht möglich ist, ist ein Zahnpflegekaugummi (zuckerfrei z.B. Miradent Xylitol) schnell zur Hand. Er regt den Speichelfluss an und hilft Säuren zu neutralisieren.

TopPharm Apotheke Dr. Meier AG
Marktgasse 24
CH-5620 Bremgarten

info at apotheke-bremgarten dot ch
Tel 056 633 11 69
Fax 056 633 16 83